Wolfgang Pfistermüller, Posaune

Wolfgang Pfistermüller, Posaune

Der gebürtige Oberösterreicher Wolfgang Pfistermüller fand früh zu seiner künstlerischen Berufung. Im Alter von zwölf Jahren zog es ihn zur Posaune und mit nur 14 Jahren begann er sein Konzert-fachstudium am Bruckner-konservatorium Linz bei Prof. Josef Kürner.

Nach erfolgreicher Matura am Musikgymnasium Linz, absolvierte Wolfgang Pfistermüller sein Studium im Fach Posaune an der Universität für Musik Wien bei Univ.Prof. Horst Küblböck und Johann Ströcker.

Rasch wurde man auf sein Talent aufmerksam und holte ihn gleichzeitig zu seinem ersten Engagement beim Tiroler Symphonieorchester Innsbruck/ Landestheater Tirol. Zielstrebig entwickelte sich seine Laufbahn, die ihn 1999 zu den Wiener Symphonikern führte, deren Orchestermitglied er seitdem ist.

Zwischen 2002 und 2005 kam Wolfgang Pfistermüller einem Lehrauftrag der Universität Wien nach. Heute ist er Mitglied beim international bekannten Wiener Johann Strauß Orchester und der Austrian Brass Connection.

Europaweit kann man Wolfgang Pfistermüller bei zahlreichen kammermusikalischen Konzerten mit dem Wiener Posaunenquartett erleben. Auch bei CD-Produktionen ist er als versierte Musiker sehr gefragt.